Billard-Kaufberatung.de

Billard Kaufberatung Logo

Pool Billardtisch kaufen

Mini-Billardtische *
Mini-Billardtisch
Billige Billardtische *
Billiger Billardtisch
Profi Billardtische *
Cuel Billardtisch klein
Gebrauchte Billardtische bei eBay *
Billiger Billardtisch

 

Wenn man einen Billardtisch kaufen will, meint man normalerweise einen Pool Billardtisch kaufen. Neben Pool Billard gibt es noch Snooker und Carambolage, die aber weniger häufig gespielt werden, da sie generell mehr Übung benötigen und die Regeln komplexer sind. Ein Carambolagetisch besitzt beispielsweise keine Löcher und ein Snookertisch ist um einiges größer und die Billardkugeln sind generell kleiner, was das Spielen erschwert. Wenn man also von "Billard" spricht, meint man normalerweise "Pool Billard".

Unserer Billardtisch Test ist gleichzeitig eine Billardtisch Kaufberatung, damit man gute Billardtische und schlechte auseinander halten kann. Zusätzlich werden in diesem Billardtisch Test mehrere gute Billardtische aufgelistet und miteinander verglichen. So kann man danach idealerweise für sich selber einen Billardtisch Testsieger küren, beziehungsweise den besten Billardtisch erkennen. Gute Pool Billardtische unterscheiden sich von schlechten hauptsächlich im Material, in der Verarbeitung, in der Stabilität und beim Spielgefühl.

Von offizieller Stelle wurden die Spielgrößen bei Pool Billardtischen festgelegt, wobei das Verhältnis von Länge zu Breite 2:1 beträgt. Für eine "normale" Meisterschaft muss man folgenden Pool Billardtisch kaufen. Einen 8-Fuß Billardtisch bei dem sich sich die Länge auf mindestens 224 cm und die Breite auf 112 cm belaufen muss. Zusätzlich wurde das Mindestgewicht auf 300 kg festgesetzt. Für Profi Wettbewerbe (Bundesliga, deutsche Meisterschaften, internationale Meisterschaften) muss man allerdings einen größeren Billardtisch kaufen. Mit Breite 127 cm, Länge 254 cm und einem Mindestgewicht von 350 kg. Die Tischhöhe wurde ebenfalls festgelegt, sie muss mindestens 75 cm und höchstens 85 cm sein. Diese Werte gelten aber "nur" für offizielle Meisterschaften, wenn man einen Hobby Billard Tisch kaufen will, kann man sich an diesen Werten orientieren, man kann sie natürlich auch ignorieren. Vor allem wenn man nicht genug Platz in seinem Haus hat oder der Billard Tisch für kleinere Kinder gedacht ist, sind kleinere Abmessungen durchaus sinnvoll. Eine gute Billardtisch Empfehlung wäre hier ein Mini Billardtisch, den man auf einen normalen Tisch stellen kann.

Guter Pool Billardtisch Kaufberatung

Bei einer Pool Billardtisch Kaufberatung kann man einige Empfehlungen geben, die beim Billardtisch Kauf beachtet werden sollten. Auf der Suche nach dem besten Billardtisch ist erstmal das Untergestell sehr wichtig. Es sollte auf jeden Fall höhenverstellbar sein, damit man die Oberfläche so waagerecht wie möglich einstellen kann, am Besten mit einer Wasserwaage. Stabil sollte das Untergestell auch sein, je massiver die Beine, desto besser und stabiler steht der Billard Tisch. Auch das Gewicht spielt hierbei eine große Rolle. Auch wenn man es beim Transport oder beim Umräumen schwieriger hat, gilt schwerer ist immer besser. Günstigere Hobby Billardtische erreichen zwar normalerweise nicht mal ansatzweise die offiziell vorgeschriebenen 300 kg, weit unter 100 kg sollte das Gewicht aber auch nicht fallen.

Einen guten Pool Billardtisch erkennt man auch an der Spieloberfläche. Bei wirklich guten Billardtischen besteht sie aus einer dicken Schieferplatte, wobei dicker immer besser ist. Die Dicke wird in Produktbeschreibungen oft als "Spielfeldstärke" bezeichnet. Bei Mittelklasse und günstigeren Pool Billardtischen werden für die Spielfläche öfters Mitteldichte Holzfaserplatten (MDF-Platten) benutzt, die auch so dick wie möglich sein sollten. Profis schwören auf Schieferplatten, da das Spielgefühl damit besser ist, Hobbyspieler merken aber oft nur einen kleinen Unterschied. MDF-Platten sind gerade noch in Ordnung. In untersten Preisklassen werden auch manchmal "normale" Holzplatten verwendet. Bei Holzplatten muss man natürlich mit Feuchtigkeit vorsichtig sein, da sich die Platte verziehen kann, was am schlimmsten Fall dazu führen kann, dass der Billardtisch quasi unspielbar wird. Das ist aber das "Worst Case - Szenario" und wenn man den Tisch nicht gerade im Regen stehen lässt oder Getränke darüber ausschüttet, sollte man keine Probleme haben. Allerdings kann man bei Billard Tischen mit Holzplatten das Tuch normalerweise nicht wechseln, was bei einem Tisch mit Schieferplatte möglich ist, aber immer von einem Fachmann durchgeführt werden sollte. Die billigen Pool Billardtische mit Holzplatten haben aber auch Vorteile, durch das geringe Gewicht lassen sie sich besser transportieren und sogar selber aufbauen, da meistens einfach nur noch die Füße montiert werden müssen. Billardtische mit Schieferplatten hingegen sollten vom Fachmann montiert werden, da die Montage komplexer ist und Fehler das Spielverhalten beeinflussen können. Allerdings werden Schieferplatten-Billardtische eigentlich immer inklusive Montage angeboten, sollte das nicht explizit dabeistehen, empfehlen wir direkt beim Shop nachzufragen.

Alles in allem empfehlen wir jedem mit dem nötigen Kleingeld einen Tisch mit Schieferplatte. Tische mit MDF oder Holzplatten gibt es zwar um einiges billiger, sind aber nur gut um in die Welt des Billards "reinzuschnuppern" oder als Spielzeug für Kinder, nicht aber um richtiges Pool Billard zu spielen.

Preis - Billardtisch Test

Eine Preisspanne bei Billardtischen festzulegen ist schwierig, da sie im Grunde von 0 bis unendlich ist. Kleine Billardtische die eher für Kinder geeignet sind, gibt es beispielsweise schon ab circa 30 Euro. Diese billigen Billard Tische kann man aber auch nicht als "vollwertige" Billardtische bezeichnen, da die Abmessungen viel kleiner sind und das Material nicht so hochwertig ist. "Richtige" Einsteiger Billardtische fangen hingegen erst bei ungefähr 180 Euro an. Diese Anfänger Billardtische haben immer noch nicht die Standard Abmessungen, sind also auch ein bisschen kleiner und oft nicht ganz so stabil und das Spielgefühl wird durch die Holzplatten-Spieloberfläche gemindert. Für ein paar hundert Euro bekommt man dann einen Billard Tisch mit Wettbewerb Abmessungen, der aber auch noch nicht hochwertige Materialien besitzt. Erst ab circa 1000 Euro kann man hochwertige Billardtische kaufen, die eine Schieferplatte besitzen und auf denen das Billard Spielen richtig Spaß macht, da Schieferplatten extrem robust sind, sich nicht verziehen und eine unglaublich lange Haltbarkeit besitzen.

Nach oben hin ist der Preis bei Billard Tischen offen und so überschreitet man für Tische, die auf Wettbewerben benutzt werden schnell die 5000 Euro Grenze. Für Gelegenheitsspieler sind die Mittelklasse Billardtische für ein paar hundert Euro vollkommen in Ordnung, die ganz billigen Billardtische empfehlen wir aber nur für kleinere Kinder oder für den ganz schmalen Geldbeutel. Beim Shop sollte man beim Billardtisch Preisvergleich aber unbedingt auf die Versandkosten achten. Bei teureren Modellen bekommt man die Lieferung oft gratis, bei günstigeren können die Versandkosten aber leicht in Richtung 100 Euro gehen, was beim Preis unbedingt einberechnet werden sollte. Teilweise kostet auch der Aufbau noch extra, da sehr gute Billard Tische einen komplexen Aufbau haben, sodass man beim aufbauen unbedingt Fachpersonal benötigt, was vor allem an der schweren Schieferplatte liegt. Bei billigen Billard Tischen ist meistens schon alles vorgefertigt und man bekommt den Aufbau (dank Anleitung) auch ganz gut alleine hin, da die Konstruktionen nicht so komplex sind

Pool Billardtisch Test - gute Billardtische und billige Billardtische

Bei diesem Pool Billardtisch Test benennen wir die verschiedenen Preisklassen und unterschiedlichen Modelle, die es auf dem Markt. Dabei gehen wir von sehr billigen Mini Billardtischen, die man auf einen normalen Tisch stellt und gar keine Beine besitzen über billige Billardtische mit Mitteldichte Holzfaserplatten bis hin zu Profitischen mit Schieferplatten und unserem Billardtisch Testsieger.

Mini Billardtische und Billard Tischauflagen

Mini Billardtisch

Mini Billardtische und Billard-Tischauflagen gibt es schon ab etwa 30 Euro. Sie sind aber nicht wirklich zum richtigen Billardspiel geeignet. Erst einmal sind die Maße viel, viel kleiner als bei normalen Billardtischen und man kann oft überhaupt nicht über die Bande spielen, da das Verhalten der Kugel unberechenbar ist. Auch das Holz ist eher von der billigeren Sorte und das Rollverhalten auf den Holzplatten kann nicht annähernd mit dem auf einer Schieferplatte, wie es bei Profiplatten üblich ist, vergleichen.

Trotzdem ist es verlockend für so einen Preis Billardspielen zu können. Und als Spaßgeschenk sind solche Mini-Billardtische sicher geeignet, vor allem für Kinder. Die mitgelieferten Kugeln und Queues sind kleiner, ideal also für Kinderhände beziehungsweise kleinere Hände. Platz braucht man auch kaum, da die Außenmaße wirklich sehr klein sind, wobei es hierbei auch Abstufungen, also verschiedene Größen gibt. Auf- und Abbau geht auch schnell von der Hand und so kann man den Mini-Billardtisch schnell mal Aufbauen, um ihm nach dem Spielen wieder zu verstauen.

Billardtisch Auflage

Manche Mini Billardtische sind nicht ganz eben oder werden mit der Zeit uneben. Leider besitzen keiner dieser Tische höhenverstellbare Beine. Allerdings kann man die Spielfläche einigermaßen eben bekommen, indem man unter die entsprechende Beine etwas dünnes unterlegt. Ideal ist das natürlich nicht, aber bei solchen Mini Tischen muss man mit Kompromissen leben. So ist auch das Verhältnis von Durchmesser der Kugeln zu Spielfläche ganz anders als bei Profi Tischen, denn die Kugeln sind für die kleine Spielfläche relativ groß.

Man kann auf solchen Tischen als Hobby Billardspieler üben und ein paar Grundlagen lernen. Zum Beispiel wie man eine Kugel anspielen muss, damit sie in eine bestimmte Richtung rollt und auch wie man den Winkel ändern muss, damit es beim nächsten Stoß besser klappt. Banden-Stöße sind kaum möglich und auch sonstige fortgeschrittene Techniken gestalten sich schwierig. Für Kinder und als kurzer Spaß zwischendurch sind solche Auflagen sicherlich gut, für Leute die richtig Billard-Spielen wollen empfehlen wir aber Tische mit Füßen und wenn man genug Geld erübrigen kann einen hochwertigen Billard Tisch mit Schieferplatte, wie zum Beispiel den Billard Tisch Testsieger weiter unten.

Einsteiger Billardtische - Billige Billardtische

Billiger Pool Billardtisch

Wenn man einen billigen Billardtisch kaufen will, ist man schon ab etwa 180 Euro dabei, und zwar fast immer inklusive Zubehör, wie Billardqueue und Billardkugeln. Natürlich muss einem klar sein, dass man für einen solchen Preis nicht den besten Billardtisch bekommt. Normalerweise haben die günstigeren Billardtische auch kleinere Maße, also keine Turniermaße, was sie wiederum für Kinder attraktiver machen kann. Für einen billigen Billardtisch mit Turniermaßen muss man schon mindestens circa 250 Euro hinlegen. Allerdings bekommt man für den Preis einen Tisch der nicht so langlebig ist, sich schneller abnutzt und nicht so ein gutes Spielgefühl hat wie bei einem Profi-Tische. Dies liegt hauptsächlich daran, dass für diese Einsteiger Billardtische keine Schieferplatten als Spielfläche genommen werden, sondern MDF-Platten (Mitteldichte Holzfaserplatten). Die sind zwar um einiges leichter, aber bieten der Kugel auch nicht ein so gutes Rollverhalten. Außerdem können sie sich verziehen vor allem bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit, was bei einer Schieferplatte auf keinen Fall passieren kann. Ein Vorteil ist, dass diese Tische meist schon fast fertig montiert geliefert werden und man im Grunde nur noch die Füße dranschrauben muss, was dank Anleitung eigentlich jeder hinbekommen sollte. Trotzdem sollte man bei der Montage vorsichtig sein, die Anleitung genau studieren und mindestens noch eine helfende Hand haben.

Billiger Billardtisch

Billige Billardtische besitzen oft ein Kugel Rücklaufsystem, wie man es auch von Tischen aus Bars kennt. Wenn eine Kugel in einem Loch versenkt wird, wird diese durch das Rücklaufsystem in ein Fach zurückgeleitet. Der Vorteil liegt auf der Hand, so muss man die Kugeln vor dem Spiel nicht aus allen Auffangtaschen zusammen sammeln, sondern holt alle aus einem Fach am Ende des Tisches raus. Hört sich natürlich erstmal extrem praktisch an und ist es am auch. Das Problem ist, dass man mit dem Rücklaufsystem bei billigeren Konstruktionen einen weiteren Risikofaktor hat. Wenn man Pech hat, kann es nach einigen Monaten vorkommen, dass die Kugeln steckenbleiben. Man bekommt sie zwar immer irgendwie wieder raus, es ist aber einfach ein Ärgernis, dass man mit Ball-Auffangtaschen auf keinen Fall hat. Professionelle Tische haben deshalb immer Ball-Auffangtaschen und kein Rücklaufsystem.

Jedem muss aber klar sein, dass man für mehrere hundert Euro, beziehungsweise nur 180 Euro keinen vollwertigen, sehr guten Billardtisch bekommt. Man bekommt aber einen Tisch inklusive allem Zubehör, was man zum Losspielen benötigt (Queues, Kugeln, Dreieck...), auf dem Einsteiger ihren Spaß haben werden. Allerdings sollte sich jeder fragen, ob man nicht gleich in einen richtig guten Billardtisch investiert, wie zum Beispiel in unseren Billardtisch Testsieger, der dann normalerweise ein Leben lang hält und ein super Spielgefühl liefert.

▶ Bewertungen und Angebote zu günstigen Billardtischen *

Hochwertige gute Billardtische

Zum Billard Fachgeschäft - billardpro.de
Rasson Dorset Billardtisch

Wirklich gute Pool Billardtische besitzen immer eine dicke, sehr schwere Schieferplatte, fangen preislich aber auch erst bei circa 1000 Euro an und sind vom Preis nach oben hin offen. Ebenfalls zu bedenken ist, dass bei guten Billardtischen meistens keine Queues und Kugeln dabei sind, was einen kleinen Aufpreis bedeutet. Die Investition lohnt sich aber, da sich eine Schieferplatte nicht verziehen kann und im Grunde lebenslang hält und das Spielgefühl einfach besser ist als bei anderen Materialien. Schiefer wird wegen der Langlebigkeit benutzt, aber auch weil er gut und eben geschliffen werden kann. Eine Schieferplatte ist allerdings alles andere als unzerbrechlich und man sollte sie auf keinen Fall als Ablageplatz oder Sitzplatz verwenden. Auch der Tisch an sich, sowie die Verarbeitung sind bei einem guten Billardtisch besser und langlebiger. Das Tuch kann bei eigentlich allen guten Billardtischen gewechselt werden, falls sich mal Abnutzungserscheinung zeigen, was bei normalem Gebrauch aber erst nach vielen Jahren (oder bei einem guten Tuch und entsprechendem Gebrauch auch nie) passiert. Auch insgesamt sind die guten Billardtische langlebig und stehen auch sehr stabil, da sie mindestens 300 kg schwer sind. Dies liegt auch an der schweren Schieferplatte. Vor einem Kauf sollte man bei entsprechenden Häusern vielleicht nochmal die Statik überprüfen, beziehungsweise beim Vermieter oder Architekt nachfragen ob der entsprechende Raum einen schweren Billardtisch aushält. Vorher das Gewicht einfach in der Produktbeschreibung nachschauen. Normalerweise dürfte dies zwar kein Problem sein, doch Vorsicht ist besser als Nachsicht, vor allem bei nicht so massive Häusern oder extrem schweren Billard Tischen, die in Ausnahmefällen auch in Richtung 1000 kg gehen können.

Wenn man sich dafür entscheidet einen hochwertigen, guten Billardtisch kaufen zu wollen, empfehlen wir einen Fach-Onlineshop *, da man dort im Zweifelsfall fachkundig beraten wird. Außerdem gibt es dort auch einen fachkundigen Aufbau, der auf Grund der Komplexität von den besten Billardtischen nötig ist. Dementsprechend empfehlen wird bei jedem Billardtisch auf jeden Fall die Extra-Option "Aufbau durch fachkundigen Partner" zu wählen, auch wenn dies einen Aufpreis bedeutet.

Cuel Sport Billardtisch Testsieger

Cuel Sport Billardtisch online kaufen
Cuel Billardtisch Testsieger

Unserer Billardtisch Testsieger ist der "Cuel Sport Billardtisch". Er besitzt hochwertige Materialien, Turniertisch-Maße und eine gute Verarbeitung, die einem Billardtisch Testsieger würdig sind. Es gibt ihn in einer bisschen teureren und größeren 8-Fuß und einer 7-Fuß Ausführung.

Der Cuel Sport Billardtisch ist ein Profibillardtisch, in diesem Bereich aber in der unteren Preisklasse und so zahlt man circa 1395 Euro (für die 8-Fuß Ausführung etwa 200 Euro mehr) für einen stabile Billard Tisch, den man im Grunde auch bei einem Billard-Turnier verwenden könnte. Er besitzt also ein hervorragendes Preisleistungsverhältnis, das bei Billardtischen seines Gleichen sucht. Die Unterkonstruktion besteht aus soliden, massiven Holzträgern, was bei Turniertischen Standard ist. Einen soliden Stand hat der Billardtisch Testsieger nicht nur dank seines beachtlichen Gewichtes von 300 kg (beim 8-Fuß 340 kg), sondern auch auf Grund der vier massiven, höhenverstellbaren Stahltellerfüße. Bei diesem Gewicht sollte man den Standort des Billardtisches sorgfältig wählen, auch die Statik sollte bei weniger massiven Häusern nicht außer Acht gelassen werden. Die Gummibeschichtung auf der Unterseite der Füße führt zu einem guten Stand sogar auf glattem Untergrund, außerdem hinterlässt der Cuel Sport Billardtisch dank der Beschichtung keine Kratzer oder sonstige Beschädigungen auf hochwertigem Bodenbelag.

Die 2.5 cm dicke Schieferplatte bietet ein super Spielgefühl. Sie ist dreiteilig, damit man sie besser transportieren und aufbauen kann, was bei professionellem Aufbau keinerlei Einfluss auf das Rollen der Kugeln hat. Die Bandenrahmen besitzen eine extrem kratz- und schlagfest Beschichtung aus HPL (High Pressure Laminate), das beispielsweise auch für Küchenarbeitsplatten benutzt wird. Die Querträger, die Füße und die Seitenblenden bestehen aus massivem Holz, was eine zusätzliche Stabilität bedeutet. Die Kappen an den Ecktaschen wurden hochwertig aus Metall gefertigt und nicht, wie bei vielen billigen Billardtischen aus Kunststoff. Beim Billardtisch Testsieger wird standardmäßig ein gutes grünes "Andy 900" Tuch aufgezogen, allerdings kann man gegen 50 Euro Aufpreis auch noch ein anderes, noch besseres Tuch auswählen.

Der Billardtisch Testsieger besitzt kein Rücklaufsystem, bei dem alle Kugeln in ein Fach zurückrollen, sondern Ball-Auffangtaschen wie alle Turniertische und professionelle Billardtische. Auch die Spielfläche ist wie bei Profi Billardtischen 224 cm Länge und 112 cm Breite (beim 7-Fuß Billardtisch Testsieger: 200 cm mal 100 cm). Die Außenmaße betragen 257 cm x 143 cm x 82 cm (Länge x Breite x Höhe), bei der kleineren 7-Fuß Ausführung 233 cm x 131 cm x 82cm. Man benötigt zum Ausholen ungefähr 162 cm Platz in jede Richtung, was man allerdings durch "Hilfsqueues", beziehungsweise Kinderqueues umgehen kann. Man bestellt einfach zwei kürzere Queues, die man braucht, wenn kein Platz ist um den richtigen Queue zu benutzen. Wir empfehlen unbedingt die Option "Aufbau durch fachkundigen Partner" zu wählen. Dies kostet zwar 99 Euro Aufpreis, lohnt sich aber, da man eine Sicherheit beim Aufbau hat. Ein billiger Billardtisch wird meistens schon fast zusammengebaut geliefert und man benötigt kaum Kenntnisse zum Aufbauen. Bei einem guten Billardtisch hingegen, beziehungsweise bei diesem Billardtisch Testsieger, ist der Aufbau, vor allem durch die Kieferplatte komplexer und mit einem Fachmann geht man auf Nummer sicher.

Fürs Zubehör beim Billardtisch Testsieger sollte man noch ein bisschen Geld einplanen. Man benötigt mindestens zwei Billardqueues und ein Billardkugel Set. Dafür kann man hier frei wählen, allerdings sollte der Durchmesser der Kugeln zum Tisch passen. Im Zweifeslfall sollte man nochmal bei dem sehr guten Support beim Shop nachfragen. Queues und Kugeln gibt es in allen Preisklassen, von Einsteiger bis Profi kann der Preisunterschied mehrere hundert Euro ausmachen. Mehr Informationen gibt es beim Billard Queue Test und beim Billardkugel Test oder direkt beim Shop *.

Esstisch Billard Tisch Kaufberatung

Dynamic VIP Roll-Over Billard Esstisch

Bei guten Billardtischen kann es in normalen Wohnungen und Häusern schnell zu einem Problem mit der Größe kommen. Vor allem auch dann, wenn man zum Beispiel im Wohnzimmer neben dem Billardtisch noch einen Esstisch stehen hat. Diesem Problem sind sich Billardtisch Entwickler schon seit langem durchaus bewusst. Die Lösung ist ein Hybrid-Tisch, den man durch eine Schiebeplatte oder durch drehen der Fläche ganz leicht umwandeln kann. So hat man einen Billardtisch und einen normalen Tisch in einem, was extrem Platzsparend ist. Einen gewissen Platz benötigt man selbstverständlich trotzdem, damit man mit den Queues nicht an die Wände stößt.

Auf jeden Fall sind diese dynamischen Billardtische meist von hoher Qualität. Sie besitzen meistens eine Schieferplatte, was ein gutes Spielgefühl bewirkt. Auch die Holzqualität kann locker mit normalen Tischen mithalten und ist normalerweise noch besser. So werden diese Hybrid-Billardtische oft aus Mahagoni, Birke oder Eiche hergestellt. Diese hochwertigen Billardtische haben allerdings auch ihren Preis und fangen erst ab circa 1500 Euro an. Für modernes Design und noch mehr Stabilität zahlt man auch gerne mal mehrere tausend Euro. Wenn man aber bedenkt, dass man im Grunde zwei Tische in einem bekommt, ist das ein super Preisleistungsverhältnis.

Cuel Billardtisch Esstisch

Diese dynamischen Billardtische sollten wie alle guten Billardtische von einem Fachmann aufgebaut werden, wofür man allerdings oft auf den Preis nochmal 99 Euro draufrechnen muss. Sollte in der Produktbeschreibung zum Billardtisch nichts über den Aufbau stehen, empfehlen wir beim Shop zur Sicherheit nachzufragen. Von einer eigenständigen, alleinigen, Montage raten wir ab, da schon bei einem normalen guten Billardtisch der Aufbau recht komplex ist, bei diesen Hybrid-Billardtischen noch komplexer. Wenn beim Aufstellen durch den Fachmann was zu Bruch geht, hat man dafür Garantie und man bekommt es unentgeltlich ersetzt, wenn man es selber verschuldet verfällt diese Gewährleistung. Deswegen empfehlen wir dringend den Aufbau durch den Fachmann auch wenn man dafür draufzahlt, die Investition lohnt sich auf jeden Fall und man hat die Sicherheit, dass bei der Montage nicht schief läuft. Trotzdem muss man oft noch selber mit anpacken, da man mindesten zwei Personen benötigt um einen Billardtisch aufzustellen.

Esstisch Comedor Hybrid Billardtisch

Lassen sie sich von den Produktbilder nicht beeinflussen, denn oft ist die Abdeckplatte optional. Das heißt für die Platte muss man nochmal extra zahlen. Lesen sie sich deshalb unbedingt die Produktbeschreibung durch, manchmal ist die Abdeckplatte im Preis enthalten und manchmal nicht. Dafür kann man bei manchen Billardtischen bestimmen, ob man eine Abdeckplatte aus Holz oder Glas will. Bei einem hybriden Billardtisch, bei dem die Spielfläche drehbar ist, benötigt man selbstverständlich keine Abdeckplatte.

Unsere Empfehlung bei hybriden Billardtischen geht klar in Richtung drehbare Spielfläche. Es ist einfach praktischer, da es schneller geht und man keine Abdeckplatte verstauen muss. Einen guten Billardtisch, der Stabilität und langlebige Materialien besitzt, bekommt man auf jeden Fall, denn kein Hersteller kommt auf die Idee bei Hybrid-Billardtischen minderwertiges Material oder einen schlechten Billard-Oberfläche einzubauen.

▶ Angebote und Bewertungen zu Hybrid Billardtischen *

Guter Billardtisch - Billardtisch Test - Zusammenfassung